Seminaristen

Kaum zu glauben …
aber es gibt sie auch heute noch: Priesterkandidaten verschiedenen Alters und mit ganz unterschiedlichen Biographien und Geschichten, aber mit einem gemeinsamen Ziel: Sie haben sich auf den Weg gemacht, um dem persönlichen Ruf Jesu zu folgen: Auf dieser Seite bekommt Berufung im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesicht, denn ohne Seminaristen gäbe es kein Priesterseminar. Sie stehen daher auf der Homepage unseres Seminars an erster Stelle. Zum Priesterseminar Sankt Georgen in Frankfurt am Main gehören im laufenden Studienjahr 2016-2017 insgesamt 42 Priesterkandidaten aus acht verschiedenen deutschen Diözesen und einer außerdeutschen Diözese. Im Haus leben 36 Seminaristen. Die externen Seminaristen studieren für ein Jahr an einer anderen Hochschule im In- oder Ausland, absolvieren ein längeres Praktikum oder sind zeitweise beurlaubt.

Seminaristen am Campus Sankt Georgen

Godwin Anyanwu
Erzbistum Hamburg
Dominik Becker
Bistum Limburg
Rana Matthias Bose
Erzbistum Berlin
"Vor Gott sind eigentlich alle Menschen Berliner." (Fontane) So auch ich.
Harald Frank
Erzbistum Berlin
Vielen Dank für Ihr Gebet und Ihre Unterstützung für uns Kandidaten.
Phillip Fuhrmann
Bistum Görlitz
Christian Gawel
Bistum Hildesheim
Ich bin 1991 in der Domstadt Hildesheim geboren und in Borsum im katholisch geprägten „Stift“ Hildesheim aufgewachsen. Zunächst besuchte ich die Realschule und im Anschluss daran habe ich eine Ausbildung zum KfZ-Mechaniker absolviert. Nach einer kurzen Zeit im Arbeitsleben habe ich in Hildesheim das Fachabitur gemacht. Schon während der Ausbildung habe ich entdeckt, dass in mir eine tiefere Sehnsucht liegt und mir wurde bewusst, dass ich mich auf die Suche nach dieser Sehnsucht machen will. Durch lange Gespräche mit verschiedenen Personen bestärkt, habe ich den Schritt in das Priesterseminar gewagt. Nach dem Eintritt wurde ich von meinem Heimatbistum zunächst zum Studium der Religionspädagogik in Paderborn geschickt. Jetzt nach dreijährigen Studium in der westfälischen Bischofsstadt habe ich dort meinen Bachelor in Religionspädagogik abgeschlossen und habe nun das Studium hier in St. Georgen aufgenommen.
Dennis Giesa
Bistum Hildesheim
1996 wurde ich in Hildesheim geboren und bin dort in einem Stadtteil aufgewachsen. In meiner schlesisch geprägten Familie war der katholische Glaube selbstverständlich. Schon früh engagierte ich mich in unserer Pfarrgemeinde Mariä Lichtmess und wurde Ministrant, Lektor und Küster. Bereits als Kind stellte sich mir immer wieder die Frage, ob ich nicht zum Priester berufen bin. Neben der Tätigkeit in der Gemeinde ist mir die Gemeinschaft in meinem Pfadfinderstamm DPSG Stamm Impeesa wichtig. Nach meinem Abitur im Jahr 2015 studierte ich zunächst zwei Semester katholische Theologie und Philosophie an der Leibniz Universität Hannover. Ich freue mich mein Studium nun in St. Georgen fortzusetzen und meine Berufung (weiter) zu prüfen.
Andreas Hahne
Bistum Aachen
1984 bin ich in Düren geboren worden und dort auch aufgewachsen. Nach meinem Abitur habe ich zuerst Informatik in Aachen studiert und habe anschließend sieben Jahre bei einer Firma in Köln als Software-Entwickler und IT-Projektleiter gearbeitet. In den vergangenen Jahren habe ich zunehmend darüber nachgedacht, wie ich meinen Glauben intensiver leben kann und habe mich schließlich dazu entschlossen, Theologie zu studieren und ins Priesterseminar einzutreten. Ich bin gespannt auf das Neue, das mich erwartet und freue mich auf viele interessante Begegnungen.
Moritz Hemsteg
Bistum Limburg
Thomas Hoeger
Bistum Aachen
Klaus Jena
Bistum Dresden-Meißen
Julian Kania
Bistum Dresden-Meißen
Elias David Karr
Bistum Trier
Pascal Klose
Erzbistum Berlin
Johannes Benedikt Köhler
Bistum Limburg
Als Sohn eines Pastoralreferenten und einer Gemeindereferentin bin ich quasi in der Pfarrei großgeworden... In St. Peter und Paul, Frankfurt-Heddernheim, bin ich getauft worden, zum ersten Mal zur Beichte und zur Kommunion gegangen. Hier war (bzw. bin) ich seit einigen Jahren Ministrant und Küster, hier war ich auch in der Jugendarbeit (als Jugendsprecher) aktiv. Wichtigste geistliche Heimat neben der Gemeinde war und ist mein Pfadfinderstamm, DPSG Stamm Wikinger. Wenn man mag, dann kann man sagen, dass mein Weg ziemlich direkt ins Priesterseminar geführt hat... Und darum bin ich nun, nach Abitur 2014 am humanistischen Lessing-Gymnasium und anschließendem Freiwilligem Sozialem Jahr im Haus der Volksarbeit e.V., hier in Sankt Georgen.
Grzegorz Kruszewski
Erzbistum Berlin
Philipp Lürken
Bistum Dresden-Meißen
Carsten Mayer
Bistum Trier
In der Eifel an den Dauner Maaren wuchs ich in einem kleinen Dorf, das den Namen Mehren trägt, auf. Mit viel Freude war ich in der Jugendarbeit in der Pfarreiengemeinschaft St. Andreas Gillenfeld und in der Schülervertretung am Thomas-Morus-Gymnasium in Daun aktiv . Bei meinem Eintritt ins Priesterseminar in Trier nach meinem Abitur 2012 war mir noch nicht klar, dass mich mein Weg gleich zweimal nach Sankt Georgen verschlagen würde: Nach meinem Propädeutikum absolvierte ich 2013 hier einen Sprachkurs und jetzt, nach meinem Außenstudium in Maynooth (Irland) und einem kurzen Aufenthalt in Chicago, werde ich mein Studium hier fortsetzen. Besonders wichtig für die Entscheidung, ins Priesterseminar einzutreten, war meine Firmung, geistliche Tage im Kloster Einsiedeln und der enge Kontakt zu meinem Heimatpfarrer. Insbesondere prägend während meiner Zeit im Seminar waren meine Sozialpraktika im Propädeutikum, verschiedene Exerzitien und meine Auslandsaufenthalte im letzten Jahr. Ich freue mich auf meine Zeit in St. Georgen.
Sven Merten
Bistum Limburg
Mirko Millich
Bistum Limburg
Philipp Orlen
Erzbistum Hamburg
Frantisek Petruska
Bistum Kosice (Slowakei)
Ich komme aus der Slowakei und studiere für das Erzbistum Kosice (Ostslowakei). Ich freue mich dass, ich dieses Jahr hier verbringen kann.
Vinzent Piechaczek
Bistum Dresden-Meißen
Leon Pișta
Bistum Limburg
Am 24. Oktober 1991 bin ich in Bacău (Rumänien) geboren. Als ich 11 Jahre alt war, bin ich Ministrant in meiner Heimatpfarrei "Sf. Nicoale" Bacău geworden. Mit 14 trat ich im kleinem Priesterseminar "Sf. Iosif" aus Bacău ein. Da habe ich 4 Jahre (inklusiv. Abitur) gelebt. Nach der Abitur trat ich im großem Priesterseminar "Sf. Iosif" aus Iași ein. In Iași habe ich 4 Semester studiert. 2012 bin ich nach Deutschland gekommen. Erste 8 Monate habe in der Akademie Klausenhof und im DID-Institut Deutsch intensiv gelernt. Januar 2013 bin ich nach Sankt Georgen gekommen. 2015 durfte ich ins Freijahr (Externitas) in Innsbruck gehen. Da habe ich bis Sommer 2016 studiert. Und seit Oktober 2016 studiere ich wieder in Sankt Georgen.
Marius Retka
Erzbistum Berlin
Felix Eicke Scheel
Erzbistum Hamburg
Sebastian Schindler
Bistum Limburg
Sebastian Schneikert
Bistum Limburg
Martin Sternhagen
Bistum Hildesheim
Jonas Treichel
Erzbistum Berlin
Mathieu Valet
Bistum Trier
Eronim Vârgă
Bistum Limburg
Markus Winzer
Bistum Görlitz
In einem Landstrich in Sachsen, in dem es fast keine Christen gibt, wuchs ich in einer Kleinstadt auf, in welcher katholisches Leben den Alltag der Menschen prägt. Unsere Pfarrgemeinde war daher schon seit Kindesbeinen an eine Heimat für mich. Mit Freude engagierte ich mich viele Jahre lang besonders in der Ministranten- und Jugendarbeit. Priester zu werden konnte ich mir jedoch nie vorstellen. Deshalb lag mir nach dem Abitur auch nichts ferner, als Theologie zu studieren. Daher entschied ich mich für ein Verwaltungsstudium. Nach der Abschlussprüfung begann ich in meinem neu erlernten Beruf als Sachbearbeiter im Landratsamt zu arbeiten. Während meiner Berufstätigkeit wurde mir bewusst, dass die Bearbeitung staubiger Akten nicht die Erfüllung meines Lebens sein kann. Zwischenzeitlich suchte ich daher, meinem Glück mit einem Lehramtsstudium näher zu kommen. Doch mehr und mehr drängte sich die Frage auf, ob ich nicht – entgegen all meinen ursprünglichen Plänen – zum Priester berufen sein könnte. Ich erkannte, dass Gott derjenige ist, der meinem Leben jene Erfüllung, jene Freude und jenes Glück geben kann, wonach ich mich immer schon sehnte. Dem Ruf, Priester zu werden, konnte ich mich fortan nicht mehr entziehen. Letztlich frohen Herzens begann ich im Herbst 2014 meinen Weg zum Priestertum, verbunden mit der Hoffnung, später einmal die Menschen mit der Freude des Evangeliums anstecken zu können.


Extern studierende Seminaristen

Matthias Böhm
Externitas (Wien)
Tomasz Kruszewski
Externitas (Krakau)
Lucas Weiss
Externitas (Paris)